Anzeichen

Die Mücken werden langsam und schwach.

IMG_20150217_111646

Die Freiheit des F.

2016-01-09 11.08.24

Mit dem Umdrehen, nach dem letzten Winken, noch auf dem Gleis, weicht in Philipp die Vorfreude auf die kommenden Tage, an denen er mal wieder ganz für sich sein kann. Es macht sich eine Leere in ihm breit, die mit der Abreise der Menschen zu tun haben muss, die da gerade im IC aus dem Bahnhof fahren.

Plattenabbau – VEB Kombinat Robotron

Abrissstimmung herrscht derzeit zwischen der Zinzendorfstraße und der Petersburger Straße in Dresden. Dort wird momentan ein Bürokomplex des ehemaligen Volkseigenen Betriebs (VEB) Kombinat Robotron zurückgebaut.  Gebaut wurde dieser zwischen 1968 und 1974. Das an das Deutsche Hygiene-Museum angrenzende Areal war zu DDR-Zeiten ein Zentrum der ostdeutschen Computer- und Elektronikindustrie. Laut Medienberichten soll dort nun ein Wohnkomplex entstehen.

Sportplätze: SG Dresdner Verkehrsbetriebe

image

Sportplatz der SG Dresdner Verkehrsbetriebe

Normalo

Nehme ich die Worte eines Kollegen wörtlich, sehe ich in meiner Freizeit nach nichts oder deutscher Fußgängerzone aus: T-Shirt, Jeans, Turnschuhe, Brille. Die Beschreibung passt perfekt.

image

Imagination

Als sich mein Gesprächspartner am Telefon eine Zigarette anzündet, zieht mir Rauch in die Nase. Sein Kollege, der über die Lautsprecher des Telefons mithört, tut mir leid. Er muss jetzt auch rauchen.

image

PS: In den Zeitungen geht es definitiv zu viel um Religionsthemen.

Lost in transrelations und Schiffen

Andreas: „Was machst du jetzt?“
Philipp: „Ich mische und verteile die Karten neu.“

image

| Von 9 bis 11 | Punkt

image

Find an access

In der Ferne ziehen am sonnigen Himmel düstere Regenwolken vorbei.
Philipp: „Manchmal habe ich das Gefühl, mein gesamtes Umfeld nicht zu verstehen. Und nicht nur das. Es gibt niemanden, der mich versteht. Ich spreche eine andere Sprache.“
Andreas: “ Ich liebe es, wenn ich auf Songs stoße, bei denen es mir nichts ausmachen würde, wenn ich beim Hören sterben würde oder könnte. Die sind so schön, sollen niemals enden.“
Philipp: „Schon im Gespräch denke ich manchmal: ‚Mist, wir reden total aneinander vorbei.‘ Das frustriert mich, da es keine Chance gibt, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, über das Gleiche zu reden.“
Andreas: „Nimm diesen Song von Ween zum Beispiel. Jetzt läuft zum vielleicht 50igsten Mal schon Loving U Thru It All. Das ist so ein Song. Der passt auch zu diesem Endgefühl. Die Jungs scheinen beim Singen auch selbst am Ende zu sein.“
Philipp: „Heute hatte ich so ein Telefonat, in dem sagte sie etwas, dann sagte ich etwas – wir hätten jedes Wort im Vorfeld definieren müssen, um kommunizieren zu können. Da macht das Auflegen auch nicht mehr glücklich.“
Andreas: „Hammermusik.“
image

Kids

Das eine Kind versucht mit Daumen und Zeigefinger das Flugzeug auf der Fensterscheibe groß zu ziehen. Es regt sich auf, als das nicht funktioniert. Sicher wird es eines Tages klappen.

Das andere Kind wird von seiner Mutter im Kinderwagen vor einer üblen Spelunke abgestellt, damit diese darin ihren Tag starten kann.

image

Zumindest einmal fassungsloses uns böses Kopfschütteln.

ältere Beiträge →