Bestimmt war das Wetter schuld. Jaja, genau.

Aufgeschnappte Kommentare während des gestrigen 1. Bundesligaspiels Hertha BSC Berlin gegen den HSV:

„Wenn das so weitergeht, hol ich mir nächste Saison keine Dauerkarte mehr.“

„Ich weiß überhaupt nicht, warum ich noch hierher komme. Aber irgendwie hofft man ja doch immer noch auf ein Wunder.“

„Oh, ist das schlecht.“

„Neeiiiiiiiiiiin, das kann doch nicht wahr sein.“

„Profis müssten doch wenigstens passen können. Da darf man doch ein wenig mehr verlangen.“

„Früher konnte man nach den Spielen hin und wieder noch mal einen trinken gehen, weil die Hertha gewonnen hat. Heute trinken wir nur noch aus Frust.“

Und nach einem grottenschlechten Spiel – diesmal immerhin von beiden Mannschaften, wobei die Hertha sich in Sachen Ängstlichkeit, Rückspielverhalten und Bewegungslosigkeit den Schneid nicht abkaufen ließ -, und bei dem auch ich am liebsten wieder frühzeitig das Olympiastadion verlassen hätte, stand es mal wieder 0:0. Mit Glück für die Hauptstädter, verschoss der HSV doch auch noch einen Elfmeter. Das passte. Auch zum Wetter.

Be Sociable, Share!

Kommentare

Leave a Reply