Leseempfehlung zum Theme Bergwandern

Bei dem Artikel „Psychologie mit Ski: Outdoor Coaching bei Windstärke zehn“ auf Spiegel Online kam ich gleich wieder ins Schwelgen, Erinnerungen zu meiner eigenen Schneeschuhtour vor drei Wochen wurden wach – ehrlich gesagt, sind sie überhaupt noch nicht eingeschlafen.

Meiner Meinung nach bedarf es nicht einmal eines Coaches, der dabei ist. Wichtig ist es, in der Gruppe unterwegs zu sein. Da kann man sich vor allem im Rückblick sehr gut in einigen Situationen beobachten und ziemlich gute Schlüsse ziehen.

Treffend finde ich vor allem auch die Aussage der selbstständigen Grafikdesignerin mit dem, was sie über das Aufwärtsbewegen sagt. Das habe ich bei meiner Wanderung auch empfunden. Die Monotonie der Bewegung, die Konzentration auf die eigenen Schritte und das Vertrauen in die eigenen Beine, all das ist wunderbar. Und wenn dann noch ein herrliches Panorama den Blick beglückt, was gibt es Schöneres?

 

Be Sociable, Share!

Kommentare

Leave a Reply