Dienstleistungen

Ehemalige…

14-01-21_Dienstleistung

Unbeabsichtigte Straßenkunst

Das ist jetzt fies gegenüber denjenigen, die die Überreste wieder entfernen müssen, ich hätte sicherlich auch keine Lust, den „Dreck“ zu entfernen. Und trotzdem mag ich diese Unfälle, deren Macher sich wahrscheinlich ziemlich geärgert haben dürften. In Berlin gibt es solche Bilder übrigens des Öfteren zu sehen – meist in der Nähe von Baumärkten.

Ich stelle mir gerne vor, dass es mit Absicht gemacht wurde, um zu sehen, wie sich die Farbe verteilt, wie Schuhe mit unterschiedlichsten Sohlen die Farbe über Treppen und Gehwege verbreiten und wie viele Passanten es sind, denen die noch nasse Farbe nicht auffällt und deren Schuhe ab dem Moment markiert sind.

Zu Fuß durch San Francisco

Am liebsten habe ich es, mich einfach durch fremde Städte treiben zu lassen, spontan an Kreuzungen eine neue Richtung einzuschlagen, da weiter hinten in der Straße etwas interessant aussieht und meine Neugierde weckt. Anderthalb Tage hatte ich dazu auch bei meinem Besuch von San Francisco in der letzten Woche Zeit – nicht viel, aber immerhin. Und am besten geht all das natürlich zu Fuß. San Francisco ist ein ganz schönes Auf und Ab. Die Stadt vermittelt aber trotz dieser Anstrengung eine wunderbare Atmosphäre.

10-12_SF

[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-01.jpg]50
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-02.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-03.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-04.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-05.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-06.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-07.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-08.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-09.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-10.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-11.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-12.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-13.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-14.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-15.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-16.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-17.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-18.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-19.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-20.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-21.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-extra.jpg]00
[img src=http://www.b4shot.de/wp-content/flagallery/10-12_sf/thumbs/thumbs_10-12_sf-22.jpg]00

Stadtgrenzen

Städte haben viele Grenzen. Da ist die Stadtgrenze, es gibt Bezirksgrenzen, soziale Grenzen, Grenzen, die durch Gleise, Autobahnen oder Flüsse entstehen und die Straßen plötzlich enden lassen.
Gestern geriet ich bei einem meiner Streifzüge durch die Stadt in die Bärensiedlung in Tempelhof, einen Wohnhof mit Grünanlage – leider etwas abseits und begrenzt durch die Stadtautobahn und ein Gewerbegebiet gelegen. Und die Vermieter könnten auch mal wieder ein wenig was machen.

Baerensiedlung

Doch die Siedlung hat durchaus ihren Reiz. Sie ist ein Gartendenkmal, in dem sich die Wohnanlage Germania mit immer noch etwa 900 Wohnungen befindet. Die Siedlung wurde 1930/31 angelegt. Der Ursprung ist durch die Zerstörungen im Krieg und den anschließenden Wiederaufbau wohl aber nur noch an einigen Stellen erkennbar.

Fensterschmuck

In der Mitte der Anlage, am Achsenkreuz, ist der Bärenbrunnen. Nicht weit davon, allerdings nicht mehr im Zentrum der Anlage, findet man den einstigen Delphinbrunnen, der heute Märchenbrunnen genannt wird.

Lahmgelegt.

In Berlin hat nicht nur die S-Bahn Probleme mit dem Wetter.

Lahmgelegt

Vereist.

Keinen Schwung.

Eiskalte Hintern.

Ablenkung

Wenn auf dem Spielfeld mal nicht allzu viel passierte, dann stimmte zumindest das Panorama.

Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Immerhin gewann am Ende die bessere der zwei Mannschaften in der Regionalliga-Nord-Partie:
Türkiyemspor Berlin gegen Hertha II endete mit einem 3:1 für die Gastgeber.

Das Wetter heute Morgen

16. Februar 2009

16. Februar 2009

Unterwegs in Berlin-Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlin Marzahn

Berlon Marzahn

Berlin Marzahn

Die Notlandung auf dem Hudson River

Die New Yorker Küstenwache hat die Notlandung auf dem Hudson River aufgenommen.

(via)

Recht is…

…, wie der Bayer wohl sagen würde.
Ob es in Bayern und deren Landeshauptstadt allerdings Wohnwagensiedlungen gibt, weiß ich nicht. Die Bewohner der Bauwagensiedlung am Landwehrkanal in Berlin, der Wagenburg Lohmühle, nutzen jedenfalls regenerative Energien. Schade, dass ich dort heute niemanden sehen konnte, so von außen über den Zaun hinweg, sonst hätte ich fragen können, was sie mit dieser Energie betreiben. So bleiben alleine die Bilder.

Solarmodule auf Bauwagen

Solarmodule auf einem Bauwagen

noch mehr Solarmodule auf Bauwagen

noch mehr Solarmodule auf Bauwägen

Next Page →